Schützen wir unsere Welt. Naturschutz ist Selbsschutz
Der Wal ist der Kipp-Punkt. Solange er da ist, ist nicht alles verloren.
- 2 min read

Quiz. Was weißt du über ökologische Probleme?

Zwischen 1950 und 2015 stieg die weltweite Bevölkerungszahl von 2,5 Mrd. auf 7,3 Mrd. - bis 2050 wird sogar ein Anstieg auf 9,7 Mrd. Menschen erwartet. Immer mehr Menschen nehmen immer größere Ressourcen in Anspruch.


Hallo liebe Abonnent:innen und Leser:innen des Digioneer Magazins!

Hier ist ein spannendes Quiz für euch, um euer Wissen über ökologische Probleme zu testen. Viel Mut beim Rätseln!

Frage 1:
Welches Gas trägt am meisten zur globalen Erwärmung bei?

  1. Sauerstoff
  2. Kohlendioxid
  3. Stickstoff
  4. Methan

Frage 2:
Was ist eine Hauptursache für das Bienensterben?

  1. Lärmverschmutzung
  2. Klimawandel
  3. Pestizide
  4. Plastikverschmutzung

Frage 3:
Welcher Kontinent ist am stärksten von der Wüstenbildung betroffen?

  1. Asien
  2. Europa
  3. Afrika
  4. Nordamerika

Frage 4:
Was bezeichnet man als "sauren Regen"?

  1. Regen mit vulkanischer Asche
  2. Regen mit hohem Säuregehalt durch Umweltverschmutzung
  3. Regen nach einem Sandsturm
  4. Regen in sauerstoffarmen Gebieten

Frage 5:
Welcher Fluss ist bekannt für seine extreme Verschmutzung?

  1. Amazonas
  2. Nil
  3. Ganges
  4. Donau

Frage 6:
Was verursacht hauptsächlich die Versauerung der Ozeane?

  1. Ölverschmutzung
  2. Überfischung
  3. Absorption von CO2
  4. Plastikabfälle

Frage 7:
Welches Land hat die größte Abholzungsrate im Amazonasgebiet?

  1. Venezuela
  2. Kolumbien
  3. Brasilien
  4. Bolivien

Frage 8:
Was ist eine Folge des Abschmelzens der Polkappen?

  1. Verringerte Luftverschmutzung
  2. Anstieg des Meeresspiegels
  3. Zunahme der Wüstenfläche
  4. Abnahme der Regenmenge

Frage 9:
Welcher Stoff ist am häufigsten in Mikroplastik in den Ozeanen zu finden?

  1. PVC
  2. Polyester
  3. Polyethylen
  4. Polystyrol

Frage 10:
Welche Art von Energie ist am wenigsten umweltfreundlich?

  1. Sonnenenergie
  2. Windenergie
  3. Kohleenergie
  4. Wasserkraft

Frage 11:
Was ist eine Hauptursache für die Überdüngung von Gewässern?

  1. Natürlicher Pflanzenwuchs
  2. Industrieabwässer
  3. Landwirtschaftliche Düngemittel
  4. Regenwasser

Frage 12:
Was bezeichnet man als "Umweltflüchtlinge"?

  1. Menschen, die vor Naturkatastrophen fliehen
  2. Menschen, die aufgrund von Umweltzerstörung ihre Heimat verlassen
  3. Menschen, die in Naturschutzgebieten leben
  4. Menschen, die sich für Umweltschutz einsetzen

Antworten:

  1. Kohlendioxid
  2. Pestizide
  3. Afrika
  4. Regen mit hohem Säuregehalt durch Umweltverschmutzung
  5. Ganges
  6. Absorption von CO2
  7. Brasilien
  8. Anstieg des Meeresspiegels
  9. Polyethylen
  10. Kohleenergie
  11. Landwirtschaftliche Düngemittel
  12. Menschen, die aufgrund von Umweltzerstörung ihre Heimat verlassen

Begründungen:

  1. Kohlendioxid ist das Haupttreibhausgas, das zur Erderwärmung beiträgt.
  2. Pestizide schädigen Bienen und andere Bestäuber.
  3. Afrika leidet stark unter der Ausbreitung von Wüsten.
  4. Sauren Regen verursacht die Freisetzung von Schadstoffen in die Atmosphäre.
  5. Der Ganges ist durch Industrie- und Haushaltsabwässer stark verschmutzt.
  6. Die Ozeane absorbieren große Mengen CO2, was zu ihrer Versauerung führt.
  7. Brasilien hat die höchste Abholzungsrate im Amazonasgebiet.
  8. Durch das Abschmelzen der Polkappen steigt der Meeresspiegel.
  9. Polyethylen ist in Mikroplastikpartikeln im Meer weit verbreitet.
  10. Kohleenergie erzeugt hohe CO2-Emissionen und ist umweltschädlich.
  11. Düngemittel aus der Landwirtschaft gelangen in Gewässer und verursachen Eutrophierung.
  12. Umweltflüchtlinge sind Personen, die wegen Umweltveränderungen migrieren.